Willkommen Roland Wolf

Roland Wolf

Willkommen Roland Wolf

Wir haben einen neuen Schauspieler und da es völlig klar ist , dass man von uns als Agentur erwartet, dass wir Euch erzählen, wie wunderbar dieser Roland Wolf nun ist, überlassen wir das gleich mal anderen. In der Reihe „Berlins aufregendste junge Schauspieler“ schrieb 2013 zitty Berlin über Roland Wolf:

Jede Figur, die er spielt, verwandelt er in etwas Besonderes und gibt ihr etwas anrührend Würdevolles. Roland Wolf ist wandelbar – er verschwindet in seinen Figu­ren und lebt zugleich in ihnen. Wie man ein Kind spielt, lernt er unter der Regie von Rüdiger Wandel als Max im Grips-Klassiker „Max und Milli“.

„Es geht immer um Leben und Tod“, meint Wolf. „Ob fünf Euro in den Gulli fallen oder König Lear Ärger mit seinen Töchtern hat – das muss dieselbe Dringlichkeit haben. Bei jeder Rolle fragt sich Wolf: „Was ist die Sehnsucht der Figur im Gegensatz zu ihrem Verhalten?

Lachen kann man mit Roland viel, denn auch das komödiantische Talent steckt ihm seit jeher im Blut. So spielt er schon seit fast 100 Vorstellungen die Komödie „Frau Müller muss weg“, die von Sönke Wortmann am Grips Theater inszeniert wurde.

Tags:
,
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.