U-Bahn fahren mit Ilja Richter

Ilja Richter in der U-Bahn

U-Bahn fahren mit Ilja Richter

Fast 50 Jahre lang galt das Hotel Bogota in Berlin-Charlottenburg als Institution. Das kleine Hotel in der Schlüterstraße 45 – erbaut 1911 – war ein Haus mit viel Geschichte. Helmut Newton ging hier bei “Yva” in die Lehre, der damals berühmtesten Modefotografin Deutschlands. Newton sagte später, diese Zeit sei die schönste seines Lebens gewesen. Der Schauspieler Ilja Richter erzählt in seinen ersten Dokumentarfilm diese Geschichte. Ehemalige Gäste kommen zu Wort, ebenso wie Historiker, Schriftsteller und Künstler – und die Hoteliersfamilie Rissmann. Hanna Schygulla, Dieter Hallervorden, Dani Levy, Jim Rakete u.v.a. beleben die Vergangenheit.

Ilja Richter und die Ankündigung seines Films über das Hotel Bogota. Di 15.12.2015 | 22:45 – 23:30 im RBB

Schlagwörter: