Wenn Amors Pfeil trifft

Rosetta Pedone ist einfach unwiderstehlich in einer Folge von „3. Stock links“

Wenn Amors Pfeil trifft

Es ist das erste Date an der Bar. Bislang haben die beiden nur übers Internet miteinander gechattet. Aber als sie aufeinandertreffen, geht es direkt zur Sache. In der Folge „Amors Pfeil“ von Deutschlands provokantester Kabarettisten-WG „3. Stock links“ springt der Funke zwischen Rosetta Pedone und Sebastian Pufpaff direkt über. Er macht ihr klar, dass er neben Antiquitäten wie in dieser Bar einfach jünger wirke und sie ist sich auch ganz sicher, dass ihr Körper mit Sport, Yoga, gesunder Ernährung und dem richtigen Timing beim Zäpfchenziehen, also der Methode, sich dem Gegessenen wieder zu entledigen, einfach unwiderstehlich ist.

 

Der Schlagabtausch zwischen den beiden Schauspielern führt innerhalb kürzester Zeit zum Ziel: ins Bett. So reibungslos und schnell wie die Verständigung der beiden Figuren läuft, so ist für Rosetta Pedone die ganze Produktion gelaufen. Die gebürtige Italienerin war mit ihrem Mann nach 1000 Kilometern Autofahrt und einer 20 stündigen Fahrt mit der Fähre gerade auf Sizilien angekommen, als sie am nächsten Tag auch schon wieder ins Flugzeug nach München zum Set steigen musste. „Der Dreh war so witzig. Als wir mit der Szene angefangen haben, haben wir erst das Timing durchgesprochen und wollten dann die erste Probe machen. Die wollten sie schon mal mit drehen. Die ist aber direkt so gut geworden, dass wir den Take genommen haben“, erzählt Rosetta Pedone. „Es war wie im Bilderbuch, ein warmes, wohliges Gefühl. So wie wenn eine Hose richtig passt“, lacht die Schauspielerin. Innerhalb kürzester Zeit war sie also wieder fertig, konnte ins Flugzeug steigen und ihren Urlaub dann in aller Ruhe fortsetzen.

Kommentare