Einsteins Verrat

Einsteins Verrat

Drei Männer am See, Princeton/New Jersey: ein Vagabund, der seinen Sohn im Krieg verloren hat und deswegen die Deutschen hasst; Einstein, der weltberühmte Wissenschaftler, ein Deutscher, der vor den Nazis in die USA geflohen ist; und Simpson, ein Agent des FBI, der in diesem Deutschen roten Verrat wittert, sein Judentum für eine Tarnung des Bolschewismus hält und den Vagabunden erpresst, Einstein zu bespitzeln.

In bewegenden Bildern mit Dialogen voll hintergründigem Humor werden die Widersprüche des überzeugten Pazifisten, Sozialisten, Zionisten und Nobelpreis-trägers Albert Einstein aufgezeigt.

„Ich habe einen schweren Fehler in meinem Leben gemacht – als ich den Brief an Präsident Roosevelt mit der Empfehlung zum Bau von Atombomben unterzeichnete; aber es gab eine gewisse Rechtfertigung dafür – die Gefahr, dass die Deutschen welche bauen würden.“
Ein Genie mit Güte und Witz, mit Zweifeln und Selbstzweifeln.

Uraufführung: 7.9.2013 Schlosspark Theater
Termine Okt / Sep / Nov / Dez 2013

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.