Hans-Jürgen Alf

Auf die Frage an den Schauspieler Hans Jürgen Alf, ob er auch in Berlin geboren wäre, bekommt man oft die flapsige Antwort – Ja bin ick, aber ick kann och Hochdeutsch. Auf der Insel der Westallierten, der geteilten, ummauerten Stadt aufgewachsen zu sein, mit ihrem morbiden Charme, sah er als Zufall, ja als Schicksal an. Eine Stadt die er kennt und in der er immer noch gern zu Hause ist. Kein Schicksal war seine wirkliche Berufsfindung. Der Groschen fiel anlässlich des Besuchs einer studentischen Theateraufführung an der Université de Montréal: mitgerissen von der Vorstellung war für ihn klar: ich will Schauspieler werden! Nach seinem Stipendium wieder in Berlin, ließ er sein aussichtsreiches Studium der Politikwissenschaft sausen und glättete die Wachstafel seines Lebens, um sie neu zu beschreiben. Zuerst spielte er Off-Theater, anschließend absolvierte er eine private Schauspielausbildung mit ZAV-Prüfung. Dann ging es ab in die mecklenburgische Theaterprovinz. Weitere Stationen: die Landesbühne Hannover, die Komödie Kassel und last but not least in Berlin, im Admiralspalast, in der „Dreigroschenoper“. Für sein Theaterspiel organisierte er zwei Solo-Eigenproduktionen – bei einem schrieb er selbst das Stück frei nach dem „Tagebuch eines Wahnsinnigen“ von Nicolai Gogol. Zwischenzeitlich hatte er auch öfter einzelne Filmdrehtage und eine Filmhauptrolle: die des Rennleiters Alfred Neubauer in der Doku-Fiktion: Magische Momente, die Stunde der Silberpfeile. Natürlich weiteres Training: Acting-Fortbildungen vor dem unerbittlichen Auge der Kamera. Und immer interessiert an unterschiedlichen Schauspielmethoden, begegnete er dem Schauspielcoach Susan Batson bei einem Intensiv-Workshop in Berlin, die ihn dann nach New York zu einer Master Class einlud. Fragt man Hans-Jürgen Alf zum Schluss, was in seinem Leben hätte anders sein können, antwortet er verschmitzt mit einem Zitat von Brecht: „Es geht auch anders, aber so geht es auch.“

Profil
Geburtsjahr1959, Berlin
Nationalitätdeutsch
1. Wohnsitz inBerlin
WohnortBerlin
Wohnmögl.überall
ethn. Erscheinungeuropäisch
Haarfarbedunkelblond
Haarlängemittellang
Augenfarbeblau
Staturkräftig
Größe175 cm
Konfektion30
Sprache(n)Englisch - gut
Französisch - gut
Dialekte/AkzenteDE- Berlinerisch
GesangChanson
Stimmlagemittlerer Bariton
SportTennis- Anfänger - Fortgeschritten
Rugby
LizenzSegelschein-Binnen
Spezielle KenntnisseBühnenfechten
Ausbildung
2016Susan Batson-Studio New York 6 Wochen unlimited class
2016Susan Batson - Masterclass Berlin Creating Characters
1997Camera-acting am Institut f. Schausp. Berlin
1994-95Theaterstudio-Friedrichstraße mit ZAV-Prüfung
1993-94Straßberg-Klasse bei Straßberg-Absolvent Herbert Fischer (Vollzeit)
1991-93Theaterwerkstatt Charlottenburg bei V.Rodzianko
Film & Fernsehen
JAHRTITELROLLEREGIEPRODUKTION
2016 Milch kaputt, drei Papier - KurzfilmTischtennisspielender BürgermeisterTim KochsDFFB & RBB
2015Marthaler- Die Akte RosenherzPförtnerLanzelot von Nasoneue deutsche Filmgesellschaft
2014Eine wie DiesePersonalchefFranziska BuchTanja Ziegler & Ellerbrake
2013Terra X Deutschland SagaErzbischof von Mainz-----diverse------ZDF Eigenproduktion
2012SOKO Wismar- Zipfel vom GlückCamper als ZeugeBruno GrassCinecentrum
2012Spreewald Krimi:Tödliche LegendeNachbarThorsten C. FischerMonaco Film
2012Die Stunde der SilberpfeileRennleiter Alfred Neubauer - HauptrolleSaskia WeisheitCas - Film
2011Der AlbanerBauleiterJohannes NaberNeue Schönhauser Filmproduktion
2010Im Angesicht des VerbrechensNachbarDominik GrafTyphoon Film
2010Scheidung für FortgeschritteneGefängniswärterJosh BroeckerEW-Fiction Cologne
2010Der BlenderPolizeibeamter BremerTom GerhardtCracy Film
2009So ein SchlamasselTaxifahrerDirk RegelCCC-Television GmbH
2009Unser CharlyKatzenfreund KirchnerHans Hennig BorgeltPhoenix Film
2009Bundeskanzler HoneckerDieter Rosenow - HauptrolleChristian KlandtDFFB & RBB
2009Weimarer Morde TV DokuMatthias ErzbergerHeinrich BillsteinPinguin Filmproduktion
2009The InternationalMuseumsbesucher im GuggenheimTom TywkwerAtlas Ent./StudioBabelsberg/X-Filme
2008Unschuldig - TrittbrettfahrerSchiesswütiger TankwartBenjamin QuabeckTeamworks-Film
20086 Richtige und andere KatastrophenTanzender PolizistJan RuzikaProvobis Film
2007Der Kriminalist - totgeschwiegenBerlinernder Busfahrer als ZeugeSherry HormannMonaco Film
2007Louis Elefantenherz - KurzfilmZweiter FahrkartenkontrolleurJulia ZiescheEicon Filmproduktion
2006Ein starkes TeamPolizistPeter F. BringmannPhoenix Film
2006Wirsing mit StäbchenPornoeinkäufer GerdLars MontagDegeto Film
2004Neues vom BülowbogenWasserbettvertreterAlexander WiedlNeue Filmproduktion
2003Babi JarDoktor Rasch (SS)Jeff KanewCCC-Filmkunst
2003Mein Weg zu Dir Geschäftsmann, Herr HeibachOlaf KreinsenDegeto Film
2002Der letzte ZeugeClubgastBernhard StephanPhoenix Film
2001Ein mörderischer PlanKneipierMatti GeschonneckHannover Film GmbH
1999Praxis BülowbogenBauarbeiterJürgen KaizikNeue Filmproduktion
1998Einsteins EndeTierpflegerJürgen KaizikMediapark Nord Bär
1997TanjaMöbelträgerBerengar-PfahlBerengar-Pfahl-Filmproduktion
Theater
JAHRTITELROLLEREGIETHEATER
2006Die DreigroschenoperTrauerweidenwalterKlaus-Maria BrandauerAdmiralspalast Berlin
2004Traumtänzer - Solostück frei nach dem " Tagebuch eines Wahnsinnigen" von N.GogolTraumtänzer EigenproduktionChristian BleyhoefferTheater Alte Feuerwache - Berlin - F´hain
2003Beziehungen schaden nur denen die eine habenFrank Elliot - HauptrolleChristian BleyhoefferTheater Alte Feuerwache - Berlin - F´hain
2002Amerikanischer Traum oder Albtraum szenische Lesung mit Short Storys von Charles Bukowski und ModerationSolostück - Lesung - Moderation EigenproduktionChristian BleyhoefferTheater Alte Feuerwache - Berlin - F`hain
2000Hals- und BeinbrücheGangster Franky SalvucciGerhard FehnKomödie Kassel
1999OthelloMontano und LudovicoRolf JohannsmeierLandesbühne Hannover
1998Eine Woche voller Samstage - SAMSSingender LehrerStefan MeierLandesbühne Hannover
1998Räuber HotzenplotzRäuber HotzenplotzStefan MeierLandesbühne Hannover
1998ElvisVater von ElvisAndré HillerMecklenburgisches Landestheater Parchim
1998Der BärLakai LukaPatrick LiMecklenburgisches Landestheater Parchim
1998Tragöde wider WillenTolkacov - HauptrollePatrick LiMecklenburgisches Landestheater Parchim
1997Die Schöne und das BiestKoboldPatrick LiMecklenburgisches Landestheater Parchim
1997SkinsSkinheadHella PeperkornMecklenburgisches Landestheater Parchim
1996TrainspottingWeißer Ritter und DrogenabhängigerHella PeperkornMecklenburgisches Landestheater Parchim
1996Romeo und Julia Pater Lorenzo, Fürst EscalusPatrick LiMecklenburgisches Landestheater Parchim
1996Mio, mein MioSchmiedPatrick LiMecklenburgisches Landestheater Parchim
1995Lulle und PullePulle Straßenpenner - HauptrolleAndré HillerMecklenburgisches Landestheater Parchim
Downloads

News