Wie in Hollywood

Christian David Gebert hat sich für die SOKO Stuttgart filmreif verprügeln lassen

Wie in Hollywood

Pure Gewalt: ein junger Mann geht durch einen U-Bahn-Tunnel und wird von einem Betrunkenen willkürlich angegriffen. Er schlägt und tritt auf den Mann ein, bis „der Held von Stuttgart“, wie die SOKO-Folge auch heißt, sich einmischt und Chris Gebert, in der Rolle des Paul Benesch rettet. Bis diese Szene allerdings im Kasten war, hat Chris Gebert sich gefühlte 80 Mal auf den Boden geschmissen und abgerollt, wie er erzählt. Einen ganzen Tag lang haben sie geprobt und an den Kampfgriffen gefeilt, bis sie sicher saßen und mit Tempo und Wucht gedreht werden konnten. „Ich hab zum ersten Mal in meinem Schauspiel-Leben so eine gewaltvolle Action-Szene gedreht. Sie haben mir zwar angeboten, dass ich extra Schoner anziehen kann, aber ich wollte das nicht, denn jetzt hatte ich schon mal die Möglichkeit so etwas zu drehen und dann auch noch mit zwei Schauspiel-Kollegen, die wirklich Kampfsport betreiben, da wollte ich nicht so aussehen, als ob ich Angst vor Schmerzen hätte. Also hab ich mich extra noch mal drei Mal auf dem Boden weiter gedreht.“ Während des Drehs ist auch alles gut gegangen. Kein Schlag oder Tritt ging daneben. Am nächsten Tag stellte der Schauspieler allerdings fest, dass er am ganzen Körper grün und blau war. „Dafür war’s eben wie in Hollywood, wann hat man schon mal die Chance dazu“, lacht Chris Gebert.

 

Er spielt in der Folge den professionellen Bogenschützen Paul, der nach dem Angriff wochenlang im Krankenhaus liegt und um seine Karriere bangen muss. Bogenschießen musste Chris Gebert also nicht üben, aber er hat sich vor dem Dreh die Armschiene schon einmal anlegen lassen, damit er fühlen konnte, wie es ist, sich so gehandicapt zu bewegen. „Es muss im Film ja schließlich organisch aussehen, denn Paul ist mehrere Wochen im Krankenhaus.“
Neben der Action-Szene, haben Chris Gebert an der Rolle auch die zwei Seiten des Charakters von Paul gereizt. Zunächst erscheint er wie der nette Typ von Nebenan, der tragischer Weise zum Opfer wird. Im Verlauf der Folge entpuppt er sich aber als ziemlich fieser Typ, der lange nicht so unschuldig ist, wie er erscheint.

Die Folge könnt ihr euch heute Abend ab 18:00 im ZDF anschauen!

Kommentare